Politikbrief
Deutsche Säge- und Holzindustrie

Politikbrief

Informationen der deutschen Holzindustrie für politische Entscheider

März 2018

23.09.2018

Informationsdienst des Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverbandes e. V. (DeSH)

Inhalt


Der DeSH stellt sich vor

Der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband e. V. (DeSH) vertritt die Interessen der deutschen Säge- und Holzindustrie auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene. Dabei steht der Verband seinen Mitgliedern, darunter mehr als 600 Unternehmen aus ganz Deutschland, in wirtschafts- und branchenpolitischen Angelegenheiten zur Seite und unterstützt die kontinuierliche Verbesserung der wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen für die Verwendung des Rohstoffes Holz. Der Verband tritt in Dialog mit Vertretern aus Medien, Wirtschaft, Politik und Forschung. Bei der Umsetzung ihrer Ziele steht der Deutsche Säge- und Holzindustrie für eine umweltverträgliche und wertschöpfende Nutzung des Werkstoffs und Bioenergieträgers Holz


DeSH begrüßt Zustimmung zum Koalitionsvertrag - Worten nun Taten folgen lassen

Bundestag

Der DeSH begrüßt die gestrige Zustimmung der SPD zum Koalitionsvertrag mit der CDU/CSU und die baldige Regierungsbildung. Für den DeSH gilt es nun gemeinsam mit Politik, Gesellschaft und Unternehmen, die Potenziale zu erschließen, die Holz für zahlreiche drängende Fragen unserer Zeit bietet – von Wohnraum über Beschäftigung bis hin zu Klimaschutz. 

Zentrale Impulse setzt der Koalitionsvertrag durch den geplanten verstärkten Einsatz von Holz im Bauwesen, um im Rahmen der "Wohnraumoffensive" vor allem in Ballungsgebieten dringend benötigen Wohnraum durch Aufstockungen und Nachverdichtungen zu schaffen. Ebenso ist die Fortsetzung der Charta für Holz 2.0 sowie die Einrichtung eines Kompetenzzentrums für Wald und Holz im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ein deutliches Signal zur Stärkung von Wald und Holz in der Gesellschaft. 

Das künftige Regierungsprogramm benennt zudem die Potenziale der Holzenergie in der Industrie und im Immobiliensektor. Neben der Steigerung der Energieeffizienz und dem verstärkten Einsatz erneuerbarer Energien im Gebäudebereich gilt dies auch für die Weiterentwicklung des Bioenergieanlagenbestands und den Ausbau der Sektorkopplung. 

Ein weiteres zentrales Thema ist die Fachkräftesicherung als Basis des Mittelstandes. Der DeSH begrüßt dazu die Pläne der künftigen Regierung, eine Aus-, Fort- und Weiterbildungsstrategie zur Steigerung der Attraktivität der „Grünen Berufe" sowie eine Enquête-Kommission „Stärkung der beruflichen Bildung zur Sicherung des Fachkräftebedarfs“ ins Leben zu rufen.

Pressemitteilung

Positionen der Säge- und Holzindustrie


Holztransport im Fokus

Transport3_DeSH_Seabstian_Rogalla

Der Transport von Holz nimmt in den ländlichen Regionen eine herausragende klima- und wirtschaftspolitische Bedeutung ein. Damit wird auf möglichst kurzen Wegen die Versorgung der heimischen Betriebe mit Holz zur Herstellung von klimafreundlichen Baumaterialien und zur ressourceneffizienten Erzeugung erneuerbarer Energie gesichert. 

In den letzten Monaten gab es jedoch erhebliche Einschränkungen im Bereich der Holzlogistik. Dabei steht vor allem der Transport von Langholz im Fokus, aber auch die Ausweitung der Maut auf die Bundesstraßen wird gravierende Auswirkungen auf den Holztransport und die regionale Wertschöpfung entfalten.

Weiterlesen


Aktuelle Gesetze und Initiativen

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Fraktion der FDP zu den Rahmenbedingungen für ein verbessertes Risikomanagement in der Land- und Forstwirtschaft. 

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis90/Die Grünen zu Kosten und Wirkungen wohnungspolitischer Instrumente bezüglich bezahlbaren Wohnraums.

Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis90/Die Grünen zu Innovationen im Mittelstand – Forschungs- und Innovationsförderung des Bundes auf dem Prüfstand. 

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis90/Die Grünen zu dem Verpackungsabfallaufkommen seit 2013.


Ihre Ansprechpartner

beim Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband

Mit freundlichen Grüßen

J. Möbus

J. Möbus
Public Affairs

M. Wollenweber

M. Wollenweber
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Weitere Informationen zu unserer Arbeit finden Sie auf unserer Homepage
www.saegeindustrie.de sowie bei den Sozialen Netzwerken Facebook und Twitter.