Bundesverband Säge- und Holzindustrie Deutschland
Speedletter ...aus Berlin

Sonderausgabe - Rückblick LIGNA 2011

04/2011

16. Juni 2011

Interessante News aus Berlin
für Mitglieder, Freunde und Interessenten

Neue BSHD-Mitglieder

Wir begrüßen im Kreise des BSHD das neue Fördermitglied:

  • MiCROTEC GmbH
    MiCROTEC GmbH
  • LIGNA 2011: Stand des BSHD war Treffpunkt der Branche

    Der Messestand des BSHD auf der LIGNA 2011 in der "Sägerhalle" fand auch in diesem Jahr Zulauf bei Unternehmern der Holzindustrie sowie Maschinenherstellern. Vorstand und Geschäftsstelle des BSHD nutzten die Gelegeheit um sich mit Mitgliedern sowie nationalen und internationalen Branchenvertretern auszutauschen.

    LIGNA 2011

    v.l.n.r.: Reinhard Müller-Gei (VDS), Norbert Buddendick (BSHD), Andreas Harling (VDS), Rolf Burdack (VDS)

    LIGNA 2011

    v.l.n.r.: Kay Schweppe (BSHD), Klaus Kottwitz (BSHD), Matthias Sturm (Sturm GmbH)

    LIGNA 2011

    Jan Böhm (AGDW) und Kay Schweppe (BSHD) im Gespräch

    LIGNA 2011

    Tisch vorne: Klaus Jänich (Landesforsten NDS), Lars Schmidt (BSHD), Gottfried Pfister (Klausner-Gruppe), Norbert Buddendick (BSHD). Im Hintergrund: Dr. Günter Hegemann (Klenk Holz AG) im Gespräch

    LIGNA 2011

    Ralf Pollmeier (Pollmeier Massivholz GmbH & Co.KG) im Gespräch mit Gerald Schweighofer (Schweighofer-Gruppe)

    LIGNA 2011

    Lars Schmidt (BSHD) mit den Südvers-Vertretern Axel Podleschak und Wolfgang Hetzel

    LIGNA 2011

    Tisch links: Klaus Kottwitz (BSHD) im Gespräch mit Detlef Zemlin (Firstwood GmbH)
    Stehend rechts: Lars Schmidt (BSHD) mit Leonhard Pirson (Holzzentralblatt)

    Gemeinschaftsstand Laubholz auf der LIGNA

    Die Mitgliedsunternehmen im BSHD Hagensieker, Georg Fehrensen, Holzwerk Keck, Koppe Timber Trading, Sägewerk Hartmann, Decker Holz und Karl Nied sind mit Ihrem Gemeinschaftsstand auf der LIGNA in Halle 12 sehr zufrieden.

    Ziel war es, in der Nachbarschaft zu Weinig und anderen Maschinenherstellern Handwerkern auch das entsprechende Material zur Verarbeitung – nämlich Laubmassivholz – anzubieten. „Wir haben zahlreiche neue Kontakte knüpfen können, wenn daraus zwei oder drei Kunden werden, war die Messe erfolgreich“ so das Fazit von Steffen Rathke, Fa. Keck, Laubholzsprecher im BSHD. Die gemeinsame Präsentation von sonst im Markt konkurrierenden Unternehmen war dabei eine ebenso wichtige Botschaft sowohl an die Kunden als auch an die Kollegen der eigenen Branche. Als Frequenzbringer agierte die Firma Hagensieker mit Ihrem Thermoholz, die am Kopf des Gemeinschaftsstandes eine sehr hohe Besucherrate verzeichnen konnte.

    Die Nachbearbeitung der Kontakte wird letztlich das abschließende Fazit in ein paar Wochen bringen, die meisten Teilnehmer haben allerdings eine Wiederholung des Gemeinschaftsstandes in zwei Jahren in Aussicht gestellt. Der BSHD will im Dialog mit der Messe und den benachbarten Ausstellern den Auftritt noch weiter optimieren, damit der Gemeinschaftsstand Laubholz in Zukunft zu einer festen Größe auf der Ligna wird.

    Am 03.06. war der Parlamentarische Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Ernst Burgbacher MdB zu Besuch auf dem Laubholzstand, um sich über die Entwicklung der Märkte von Laubschnittholz und Thermoholz zu informieren. Steffen Rathke und Martin Hagensieker lobten im Anschluss die hohe Fachkompetenz des Branchenkenners Burgbacher, der auch persönliche Kontakte zur Holzindustrie hat.

    LIGNA 2011 - Gemeinschaftsstand Laubholz

    v.l.n.r.: Steffen Rathke (Keck Holz GmbH), Lars Schmidt (BSHD), PSt. Ernst Burgbacher MdB, Carmen Heidecke (Bundeswirtschaftsministerium)

    LIGNA 2011 - Gemeinschaftsstand Laubholz

    Mitgliedsunternehmen und ihre Stände

    LIGNA 2011 - Gemeinschaftsstand Laubholz

    PSt. Ernst Burgbacher MdB und Martin Hagensieker im Gespräch

    „Die gute Form“ BSHD – Sonderpreis Massivholz

    Erstmals hat der BSHD einen Preis für die Verwendung von Massivholz bei der Gestaltung von Gesellenstücken im Rahmen des Wettbewerbes „Die gute Form“, ausgereichtet vom Bundesverband Tischler und Schreiner Deutschland, ausgeschrieben und auf der LIGNA 2011 vergeben. Den Preis überreichte MdB Nicole Bracht-Bendt, Mitglied der FDP Bundestagsfraktion und selbst Tischlerin, gemeinsam mit Steffen Rathke, Vorstandsmitglied und Laubholzsprecher des BSHD.

    Preisträger Niels Loos aus dem Schreinereibetrieb Furch, Stuttgart, erhielt neben dem Sonderpreis eine Belobigung für eine sehr gute Geometrie und klare Formensprache .Der Preisträger erläutert: „Ich wollte einen angenehmen Platz zum Arbeiten schaffen, der über Beinfreiheit verfügt und eine Möglichkeit schafft, „Kabelsalat“ ganz zu vermeiden. Die Form sollte auf das Wesentliche reduziert und die Dimension leicht gehalten werden. Dabei war es mir wichtig, den Raum möglichst gut zu nutzen. Das beinhaltet zuerst die Schubkästen, von deren Maß vieles an der Gesamtkonstruktion abhängt, und an zweiter Stelle die Klappen und den darunter und darüber befindlichen Stauraum. Und schließlich die Kabelkanäle in den Tischfüßen.“

    In ihrer Laudatio sprach Nicole Bracht-Bendt von Massivholz als einem lebendigen Material und stellte die Anforderungen an den Gestalter heraus. Niels Loos überzeugt mit einem modern designten Stück, an dem erkennbar ist, dass das Massivholz ein gestaltendes Element am Gesamtwerk ist. Das Stück bekomme hierdurch einen unverwechselbaren Charakter.

    In der Begründung zur Verleihung des Preises an Niels Loos schreibt die Bewertungsjury, dass die durchgestemmten Zapfenverbindungen aus massiver Kirsche den unverwechselbaren Massivholz-Charakter des Tisches ebenso wie die Statik des Gestells prägen. Die Integration der Technik ordnet sich dem elegant dimensionierten Holzquerschnitt unter. Das Möbel ist formal und funktional in der handwerklichen Tradition und integriert auf entspannte Weise moderne Medientechnik. Beachtenswert ist die hohe Qualität im Detail, diAe mit perfekten Proportionen und reduzierter Ästhetik einher geht.

    Der BSHD beabsichtigt mit der Auslobung des Preises die Wahrnehmung für Massivholz in der Öffentlichkeit zu verbreitern und so die Verwendung und Wertschätzung im Möbelbau hierfür zu erhöhen. Gleichzeitig soll aber auch bei den jungen Auszubildenden des Tischlerhandwerks die Bereitschaft zur Verwendung von Massivholz und damit auch das Erlangen von Fertigkeiten im Umgang mit diesem edlen Material gesteigert werden.

    LIGNA 2011 - BSHD–Sonderpreis Massivholz

    v.l.n.r: Steffen Rathke (BSHD), Nicole Bracht-Bendt MdB, Niels Loos und Tischler-Schreiner Präsident Konrad Steininger

    LIGNA 2011 - BSHD–Sonderpreis Massivholz

    Gewinner des Wettbewerbs

    Erster „Internationaler Branchenabend“ trifft auf viel Zustimmung

    Auf Einladung des Bundesverbandes Säge- und Holzindustrie Deutschland e.V. (BSHD), des Europäischen Sägerverbandes (EOS), des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) sowie der Deutschen Messe AG, trafen sich nationale sowie internationale Vertreter der Holzindustrie sowie des Maschinenbaus, auf der LIGNA 2011 zum „Internationalen Branchenabend“ im Haus der Nationen.

    Nach Grußworten von BSHD-Präsident Dr. Klaus Böltz, EOS-Präsident Alfred Jechart, VDMA-Geschäftsführer für Holzbearbeitungsmaschinen Dr. Bernhard Dirr und Messe AG-Vorstandsmitglied Stephan Kühne, sprach der Parlamentarische Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Ernst Burgbacher MdB, zu den Gästen.

    PSt. Burgbacher, der auch Mittelstandsbauftragter der Bundesregierung ist, sprach über die Bedeutung der Branche für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Er ging auf die derzeitige Energiedebatte ein und sagte den Teilnehmern zu, dass die Bundesregierung alles tun werde, damit Energie auch in Zukunft bezahlbar bleibe. Vor diesem Hintergrund hob er auch die besondere Bedeutung der Holzenergie in einem ökologischen Energiemix hervor, vergaß dabei jedoch nicht die Probleme die mit der Verbrennung von Holz entstehen können. Für das Bundeswirtschaftsministerium sicherte er zu, dass sein Haus die Rohstoffengpässe in den Betrieben der Holzindustrie ernst nähme und hier zusammen mit der Branche nach Lösungen suchen wolle.

    Der Abend der mit Gästen aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Italien und den USA an internationalem Flair nichts vermissen ließ, setze sich bei Buffet und guten Gesprächen bis in die Nacht fort.

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    v.l.n.r.: Francois Rimes (Präsident der Holzindustrie Schweiz und Mitglied des Schweizer Nationalrates),
    Dr. Klaus Böltz (BSHD-Präsident), Alfred Jechart ( EOS-Präsident), PSt. Ernst Burgbacher MdB

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    Lars Schmidt (BSHD) und Dr. Carsten Merforth (Anton Heggenstaller GmbH) im Gespräch

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    Kay Schweppe (BSHD) und Malte Meyer (Rettenmeier Holding AG)

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    Alfred Jechart (EOS) und Dr. Klaus Böltz (BSHD) sprechen die Grußworte

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    Gäste des Abends

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    Phillipe Siat (Sägewerk Siat-Braun, Frankreich) im Gespräch mit Frederico Giudiceandrea
    (MICROTEC, Italien)

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    PSt. Ernst Burgbacher MdB bei seiner Gastrede

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    v.l.n.r.: Bertram Cramer (EGGER-Gruppe), Jürgen Köhler (Zellstoff Stendal), Martin Stöhr
    (Zellstoff Stendal)

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    v.l.n.r.: Jan Gutman (Gutman-Holzagentur), Hermann, Hans-Joachim und Frederik Baur (Holzwerk Baur)

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    v.l.n.r.: Thomas Burtschak (JDB Media), Sebastian Kopelsky (JDB Media), Dr. Denny Ohnesorge (AGR)

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    v.l.n.r.: PSt. Ernst Burgbacher MdB, Norman Murray (UC Coating), Steffen Rathke (Keck Holz GmbH)

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    Kay Schweppe (BSHD) und Carmen Heidecke (Bundeswirtschaftsministerium)

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    Lars Schmidt (BSHD) und Filip de Jaeger (EOS)

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    Vorne: Michael Decker (Decker Holz) und Jan Gutman (Gutman Holzagentur)

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    Maurice Strunk (DFUV) und Dr. Denny Ohnesorge (AGR)

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    v.l.n.r.: Kay Schweppe (BSHD), Martin Stöhr (Zellstoff Stendal), Gottfried Pfister (Klausner-Gruppe), Philipp Sprockhoff (EGGER-Gruppe)

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    Vorne: Anne Leibold (Klausner-Gruppe), Lars Schmidt (BSHD), Ralf Pollmeier (Pollmeier Massivholz GmbH & Co.KG), Dr. Günter Hegemann (Klenk Holz AG). Im Hintergrund: Doris Tegelkamp (Pollmeier Leimholz) und Oliver Mühmel (Sägewerk van Roje)

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    Jürgen Ante (Ante Holz) und Jürgen Köhler (Zellstoff Stendal)

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    Gäste des Abends

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    Hans-Joachim Baur (Holzwerk Baur) und Lutz Schmelter (Sägewerk Schmelter)

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend

    v.l.n.r.: Andreas Klug (Siempelkamp-Gruppe), Klaus Kottwitz (BSHD), Dr. Andreas Steffens (Siempelkamp-Gruppe), Norbert Buddendick (BSHD)

    Der BSHD dankt den Mitorganisatoren und den Förderern für die Gestaltung des Abends und plant auch auf der LIGNA 2013 einen Branchenabend durchzuführen.

    LIGNA 2011 - Internationaler Branchenabend - Sponsoren

    Mit besten Grüßen

    Lars Schmidt - Vizepräsident
    BSHD Bundesverband Säge- und
    Holzindustrie Deutschland e.V.
    Reinhardtstraße 18
    10117 Berlin
    Telefon (0 30) 22 32 04 90
    Telefax (0 30) 22 32 04 89
    Dr. Klaus Böltz (Präsident)
    Lars Schmidt (Vizepräsident)
    Oliver Mühmel (Schatzmeister)
    Steffen Rathke (Vorstand)
    Philipp Sprockhoff (Vorstand)
    Rainer Buchmann (Vorstand)
    Amtsgericht Berlin-Charlottenburg
    Vereinsregister-Nummer 28535 B


    www.bshd.eu
    info@bshd.eu