Startseite
DeSH
DeSH
Kurzportrait
Ziele
Vorstand
Hauptgeschäftsstelle
Stellenangebote
Sponsoren & Partner
Branche
News
Service
Service
Web-Links
Termine
Abkürzungen
Themen
Themen
Holz und Klima
Fachgruppe Thermoholz
Nadelholz - ein wichtiger Rohstoff
Kraft-Wärme-Kopplung EEG
Thermoholz-Qualität e.V.
Cluster Forst und Holz
Rohstoffsicherung
Positionen
Forststrukturen & Rohstoffsicherung
Unternehmerforum KWK in der Sägeindustrie
Branchendaten
Presse
Presse
Pressemitteilungen
Pressekontakt
Pressefotos
Downloads
Kontakt
Kontakt
Adresse
Anfahrtsbeschreibung
Impressum
Mitgliederbereich
Deutsche Säge- und Holzindustrie
Das Cluster Forst und Holz

Die Nutzung des nachwachsenden Rohstoffes Holz ist die wirtschaftliche Basis für das gesamte Cluster Forst und Holz. So hat das Cluster in Deutschland mit einem Gesamtumsatz von 180 Mrd. € und 1,3 Mio. Beschäftigten volkswirtschaftlich eine größere Bedeutung als beispielweise die stahlerzeugende Industrie (Abb. 1). Deutschland hat mit 3,4 Milliarden Kubikmetern Holz in über 11 Millionen Hektar Wald die größten Holzvorräte Europas (Abb. 2).

    

                       

Abb. 1: Bedeutung des Wirtschaftszweiges                      Abb. 2: Holzvorräte in Europa

 

Im europäischen Vergleich (EU 15) trägt das Cluster mit 400 Mrd. € Umsatz und 3,5 Mio. Beschäftigten mit immerhin 9% zur Wertschöpfung des produzierenden Gewerbes bei. Eine der Hauptaufgaben der AGR ist es, die volkswirtschaftliche Bedeutung des Clusters Forst und Holz in Zusammenarbeit mit den Waldeigentümern stärker zu betonen. 

 

Branchen des Clusters Forst und Holz Deutschland mit Schlüsselparametern

  Quelle: MROSEK, T. ; KIES, U. ; SCHULTE, A. (2005): Clusterstudie Forst und Holz Deutschland 2005. Forst- und Holzwirtschaft hat sehr große volkswirtschaftliche und arbeitsmarktpolitische Bedeutung. Holz-Zentralblatt 84: 1113-1117  

 

Der Einsatz von Holz hat eine dreifache Klimaschutzwirkung:

  1. CO2-Einsparung durch Substitution energieinensiver Materialien im Produktionsprozess (Abb. 4)
  2. Kohlenstoffspeicherung in Holzprodukten (Abb. 5) 
  3. Einsatz als CO2-neutraler Energieträger

Nur durch eine stoffliche UND nachfolgende energetische Nutzung (Kaskade) lässt sich das Klimaschutzpotenzial von Holz voll ausnutzen.

 

                       

Abb. 4: Substitution energieinensiver Materialien Abb. 5: Kohlenstoff-Speicherleistung von Holzprodukten

Kontakt Berlin

Info-Hotline: 030 / 22 32 04-90
Fax: 030 / 22 32 04-89
E-Mail: info@saegeindustrie.de

Kontakt Wiesbaden

Info-Hotline: 0611 / 9 77 06-0
Fax: 0611 / 9 77 06-22

Gastzugang

Anmeldung für einen Gastzugang zum online Mitgliederbereich des DeSH
Gastzugang beantragen

Presse
Presseinfo - Messetrend: Dämmen mit Holz

Messetrend: Dämmen mit Holz
(10.04.2014)
Den ganzen Artikel lesen

Presseinfo - VSH und DeSH: Verhandlungen vorerst ausgesetzt

VSH und DeSH: Verhandlungen vorerst ausgesetzt
(08.04.2014)
Den ganzen Artikel lesen

Alle Presseinformationen zusammengestellt in unserem Pressebereich:
Pressemitteilungen
Pressefotos

Speedletter
Speedletter

Neues aus Berlin
Speedletter 03/2013

Kostenlose Anmeldung
Speedletter-Archiv

LIGNA Newsletter
LIGNA Newsletter

Der neue LIGNA Newsletter
LIGNA Newsletter 12/2012

 
 

Politikbrief
Politikbrief

Positionspapier zum zulässigen Gesamtgewicht von Rohholztransporten in Deutschland
Politikbrief 01/2013
Politikbrief 02/2011
Politikbrief 01/2011

Netzwerke
DeSH auf XINGClub Timber auf XING
DeSH auf facebookDeSH auf twitter
Kampagnenpartner
Isc2014
HolzProKlima - Warum Holz das Klima schützt
Internationales Jahr der Wälder 2011