Startseite
DeSH
DeSH
Kurzportrait
Ziele
Vorstand
Unser Team
Stellenangebote
Sponsoren & Partner
Branche
News
Service
Service
Web-Links
Termine
Themen
Themen
Holz und Klima
Fachgruppe Thermoholz
Nadelholz - ein wichtiger Rohstoff
Kraft-Wärme-Kopplung EEG
Cluster Forst und Holz
Positionen
Forststrukturen & Rohstoffsicherung
Unternehmerforum KWK in der Sägeindustrie
Branchendaten
Presse
Presse
Pressemitteilungen
Pressekontakt
Pressefotos
Downloads
Kontakt
Kontakt
Adresse
Anfahrtsbeschreibung
Impressum
Datenschutz
Mitgliederbereich
Deutsche Säge- und Holzindustrie
Nadelholz - ein existenzieller Rohstoff

Waldumbau senkt Nadelwaldfläche

Der schon vor Jahrzehnten von privaten und staatlichen Waldbesitzern aus ökologischen Beweggründen begonnene Umbau des Waldes hin zu mehr Laubholz, stellt unsere Gesellschaft zunehmend vor ein Problem. Mittlerweile geht der Nadelholzanteil in Deutschlands Wäldern deutlich zurück. Dies hat Auswirkungen auf das jährliche Nadelrohholzaufkommen. 
Zu spüren bekommen die rückläufigen Nadelholzmengen als erstes die Unternehmen, die vor allem Bau- und Industrieholzsortimente verarbeiten. Denn diese Sortimente werden vor allem aus jüngeren Wäldern im Alter von etwa 20 bis 50 Jahren gewonnen. Hier macht sich bereits der Umbau zu mehr Laubbäumen bemerkbar. Es fehlt an einer ausreichenden Menge von Nadelbäumen für die Herstellung von Produkten für den Möbelbau, Haus- und Wohnungsbau sowie Zellstoff- und Papier. 

Anteil von Nadelholz in Holzprodukten

Diese skizzierte Entwicklung ist so kritisch, weil viele Produkte im Bereich Bauen, Holzwerkstoffe und Papier nur mit Nadelhölzern zu realisieren sind. Zwischen 70 und 95 % beträgt der Nadelholzanteil in den gängigsten Holzerzeugnissen. Die nachfolgende Abbildung zeigt die Holzartenanteile der verschiedenen Branchen der Holzwirtschaft in Deutschland. Mit Ausnahme der Furnierindustrie, die nur 20% Nadelholz verarbeitet, ist das Nadelholz in allen anderen Branchen nicht wegzudenken. 

Warum Nadelholz unersetzlich für unsere Gesellschaft ist, lässt sich am Beispiel der nächsten Abbildung erahnen, die darstellt in welchen Verwendungssektoren Laub- und Nadelschnitthölzer überwiegend eingesetzt werden. Vereinfacht ist festzustellen, dass Nadelschnittholz im Bauwesen eine bestimmende Rolle einnimmt. Laubschnittholz findet dagegen vorherrschend als Rohstoff für Möbel und im Innenausbau Verwendung.

Nadelholz muss in unseren Wäldern erhalten bleiben

Einen ausreichenden Anteil an Nadelholz in Wäldern zu erhalten, ist also kein Unwille der Holzindustrie, sich technisch auf eine geänderte Rohstoffsituation einzustellen. Die spezifischen Rohstoffeigenschaften von Laubhölzer, limitieren deren Verwendungsmöglichkeiten.
Der sich abzeichnende weitere Rückgang der Nadelhölzer entspricht nicht dem aktuellen und künftig erwarteten Bedarf an Nadelholz.
Falls die Waldbesitzer nicht für einen gesunden Mix sorgen, werden wir den Nadelholzbedarf unserer Bevölkerung schon in absehbarer Zeit nicht mehr aus heimischen Wäldern decken können. Es müssten dann vermehrt Nadelrohholz und Nadelholzprodukte teilweise von anderen Kontinenten importiert werden, was klimapolitisch und volkswirtschaftlich bedenklich ist.

Der DeSH fordert daher, eine moderne Waldbewirtschaftung, die neben ökologischen Aspekten auch auf die Erhaltung und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des gesamten Clusters Forst und Holz ausgerichtet ist und rechtzeitig Fehlentwicklungen gegensteuert.
In einem zunehmend globalisierten Markt müssen wir die Konkurrenzfähigkeit unseres gemeinsamen Produktes Holz auch im Vergleich zu anderen Roh- und Werkstoffen erhalten und ausbauen.
 

Kontakt Berlin

Info-Hotline: 030 / 22 32 04-90
Fax: 030 / 22 32 04-89
E-Mail: info@saegeindustrie.de

Kontakt Wiesbaden

Info-Hotline: 0611 / 9 77 06-0
Fax: 0611 / 9 77 06-22

Gastzugang

Anmeldung für einen Gastzugang zum online Mitgliederbereich des DeSH
Gastzugang beantragen

Presse
Rundholz

Wirtschaftswald Possen soll stillgelegt werden: Landesregierung Thüringen folgt falschem Wildnis-Versprechen
(07.12.2017)
Den ganzen Artikel lesen

DeSH-Mitgliederversammlung in Würzburg: Kontinuität im Vorstand
(24.11.2017)
Den ganzen Artikel lesen

Alle Presseinformationen zusammengestellt in unserem Pressebereich:
Pressemitteilungen
Pressefotos

Speedletter
Speedletter

Neues aus Berlin
Neues aus der Säge- und Holzindustrie
November 2017

Kostenlose Anmeldung
Speedletter-Archiv

Neues aus der Säge- und Holzindustrie, November 2017
Neues aus der Säge- und Holzindustrie, August 2017
Neues aus der Säge- und Holzindustrie, Sommer 2017
Neues aus der Säge- und Holzindustrie, Juni 2017
Neues aus der Säge- und Holzindustrie, Mai 2017
Neues aus der Säge- und Holzindustrie, April 2017
Neues aus der Säge- und Holzindustrie, März 2017
Neues aus der Säge- und Holzindustrie, Februar 2017
Grüße zum Jahreswechsel,
Neues aus der Säge- und Holzindustrie, Dezember 2016
Neues aus der Säge- und Holzindustrie, Sonderausgabe Klimaschutzplan
Neues aus der Säge- und Holzindustrie, November 2016
Neues aus der Säge- und Holzindustrie, Oktober 2016
Neues aus der Säge- und Holzindustrie, September 2016
News aus Berlin und Wiesbaden für Freunde und Interessenten, August 2016
News aus Berlin und Wiesbaden für Freunde und Interessenten, Juli 2016
News aus Berlin und Wiesbaden für Freunde und Interessenten, Mai 2016
News aus Berlin und Wiesbaden für Freunde und Interessenten, Ausgabe April 2016
News aus Berlin und Wiesbaden für Freunde und Interessenten, Januar 2016
News aus Berlin und Wiesbaden für Freunde und Interessenten, Dezember 2015
News aus Berlin und Wiesbaden für Freunde und Interessenten, November 2015
Interessante News aus Berlin und Wiesbaden für Freunde und Interessenten,
Interessante News aus Berlin und Wiesbaden für Freunde und Interessenten, Oktober 2015
Interessante News aus Berlin und Wiesbaden für Freunde und Interessenten, September 2015
Interessante News aus Berlin und Wiesbaden für Freunde und Interessenten, August 2015
Interessante News aus Berlin und Wiesbaden für Freunde und Interessenten, Juni 2015
Holzmarkt Baden-Württemberg, Mai 2015
Ligna: Internationaler Branchenabend der Säge- und Holzindustrie, Mai 2015
Einladung | Invitation | Internationaler Branchenabend der Säge- und Holzindustrie, April 2015
Umfrage - Sägeindustrie und ihre Kunden,
Interessante News aus Berlin und Wiesbaden für Mitglieder, Freunde und Interessenten, 04/2014
Branchenforum Holz | 06.06.2014, Unterlagen zum Download
Faktenblatt zum Kartellverfahren in Baden-Württemberg, Kartellbeschluss
Branchenforum Holz, Einladung
Kongressvorschau: Aktuelle Themen im Fokus, Sonderausgabe
Kongressvorschau: Themenblock "Internationale Märkte", Sonderausgabe
Fachexkursion im Rhein-Neckar-Kreis, 03/2014
Rohstoffgipfel und Sägewerkskongress in Mannheim, Sonderausgabe
Speedletter 03/2013
Speedletter 02/2013
Speedletter 01/2013
Speedletter 05/2012
Speedletter 04/2012
Speedletter 03/2012
Speedletter 02/2012
Speedletter 01/2012
Speedletter 07/2011
Speedletter 06/2011
Speedletter 05/2011
Speedletter 04/2011
Speedletter 03/2011
Speedletter 02/2011
Speedletter 01/2011
Speedletter 10/2010
Speedletter 09/2010
Speedletter 08/2010
Speedletter 07/2010
Speedletter 06/2010
Speedletter 05/2010
Speedletter 04/2010
Speedletter 03/2010
Speedletter 02/2010
Speedletter 01/2010
Speedletter 14/2009
Speedletter 13/2009
Speedletter 12/2009
Speedletter 11/2009
Speedletter 10/2009
Speedletter 09/2009
Speedletter 08/2009
Speedletter 07/2009
Speedletter 06/2009
Speedletter 05/2009
Speedletter 04/2009
Speedletter 03/2009
Speedletter 02/2009
Speedletter 01/2009

Positionen

Potenziale der Forst- und Holzwirtschaft für Klimaschutz, Energieeffizienz und Wertschöpfung ausschöpfen

Potenziale des Waldes künftig stärken und nutzen

Nachhaltiges und energieeffizientes Bauen mit Holz voranbringen

Weitere Positionen

Politikbrief
Politikbrief
Oktober 2017

Poltikbrief-Archiv

Facebook
Kampagnenpartner
HolzProKlima - Warum Holz das Klima schützt