Startseite
DeSH
DeSH
Kurzportrait
Ziele
Vorstand
Unser Team
Stellenangebote
Sponsoren & Partner
Branche
News
Service
Service
Web-Links
Termine
Themen
Themen
Holz und Klima
Fachgruppe Thermoholz
Nadelholz - ein wichtiger Rohstoff
Kraft-Wärme-Kopplung EEG
Cluster Forst und Holz
Positionen
Forststrukturen & Rohstoffsicherung
Unternehmerforum KWK in der Sägeindustrie
Branchendaten
Presse
Presse
Pressemitteilungen
Pressekontakt
Pressefotos
Downloads
Kontakt
Kontakt
Adresse
Anfahrtsbeschreibung
Impressum
Datenschutz
Mitgliederbereich
Deutsche Säge- und Holzindustrie
Bleiben Sie mit unserem RSS Feed immer auf dem aktuellen Stand
Aktuelle Nachrichten

Sägewerkskongress und Rohstoffgipfel 10 und 11.02.2016 16.11.2015

Die Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband (DeSH) und die Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher (AGR) laden am 10 und 11.02.2016 zum jährlichen Branchentreff nach Würzburg ein.

Mit dem Fokusthema: HOLZINDUSTRIE - 4.0 VOM WALD IN DIE CLOUD widmen sich Sägewerkskongress bzw. Rohstoffgipfel dem aktuellen Trend der Digitalisierung.

Nach den Umwälzungen durch Dampfmaschinen, Fließbandproduktion und Computertechnik erleben wir derzeit eine vierte industrielle Revolution: die intelligente Vernetzung von Daten. Die sogenannte Industrie 4.0 macht auch vor der Forst- und Holzwirtschaft nicht Halt. Daher ist „Holzindustrie 4.0“ zentrales Thema des diesjährigen Sägewerkskongresses und Rohstoffgipfels.

Vom Wald ins Werk
Waldbesitzer und beauftragte Forstdienstleister liefern beeindruckende Zahlen. Logistische Herausforderungen, Technologien und Prozessoptimierungen werden im Rahmen des Rohstoffgipfels beleuchtet und diskutiert.

Im Werk und weiter zum Kunden
Über die Digitalisierung und vernetzte Produktionsketten bieten sich auch in der verarbeitenden Holzindustrie noch zahlreiche Möglichkeiten für Effizienzgewinne.

Wo stehen wir heute? Welche Ansatzpunkte gibt es, die nächste industrielle Revolution in der zu Säge- und Holzindustrie erfolgreich zu nutzen und den Anschluss nicht zu verpassen? Denn die internationale Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Forst- und Holzwirtschaft wird sich auch dadurch entscheiden, wie gut die digitale Weiterentwicklung der Wertschöpfungskette vom Baum bis zum Produkt gelingt.


Die Anmeldung erfolgt online auf www.saegewerkskongress.de

Dort können Sie auch aus dem reservierten Zimmerkontingent des Maritim Würzburg Ihre Übernachtung/en buchen.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Sabine Thiel: 030 22 32 04 90 oder per E-Mail an: sabine.thiel@saegeindustrie.de

Hinweis: Die Einladung wird in den nächsten Tagen per Post verschickt.