Startseite
DeSH
DeSH
Kurzportrait
Ziele
Vorstand
Unser Team
Stellenangebote
Sponsoren & Partner
Branche
News
Service
Service
Web-Links
Termine
Themen
Themen
Holz und Klima
Fachgruppe Thermoholz
Nadelholz - ein wichtiger Rohstoff
Kraft-Wärme-Kopplung EEG
Cluster Forst und Holz
Positionen
Forststrukturen & Rohstoffsicherung
Unternehmerforum KWK in der Sägeindustrie
Branchendaten
Presse
Presse
Pressemitteilungen
Pressekontakt
Pressefotos
Downloads
Kontakt
Kontakt
Adresse
Anfahrtsbeschreibung
Impressum
Datenschutz
Mitgliederbereich
Deutsche Säge- und Holzindustrie
Bleiben Sie mit unserem RSS Feed immer auf dem aktuellen Stand
Aktuelle Nachrichten

Weltpremiere Timber-Trainer 11.05.2017

Timber_Trainer

Auf der LIGNA 2017 kommt erstmals der DeSH-Timber-Trainer zum Einsatz. Mit 163 PS und zwei Sägewerks-Simulatoren wird das Ausbildungsmobil anschließend in ganz Deutschland unterwegs sein, um junge Menschen für die Berufe in der Säge- und Holzindustrie zu begeistern.

Das im Rahmen der DeSH-Ausbildungskampagne initiierte Ausbildungsmobil kommt bei Messen und Tagen der offenen Tür sowie zur Mitarbeiterfortbildung zum Einsatz. Darüber hinaus soll es auch den Berufsfachschulen zur Verfügung stehen, um die schulische Ausbildung an modernsten Geräten zu ermöglichen.

Timber-Trainer auf der LIGNA-Freifläche (Stand L58)

Für die LIGNA ist das Mobil zunächst mit dem WOOD-ED Factory-Simulator der französischen Firma Mimbus ausgestattet. Unter nahezu realen Bedingungen können hier Experten und Laien selbst Stämme drehen und sägen. 

Nach der LIGNA wird noch ein zweiter Simulator in den Timber-Trainer eingebaut: der CT-Log von Microtec. Der Simulator dient der Optimierung der Ausbeute: Der CT-Log durchleuchtet die Stämme, erkennt die innenliegende Struktur und erstellt Vorschläge für das Schnittbild. Der CT-Log wird ebenfalls auf der LIGNA erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt, Interessierte können den Computertomographen am Stand von Microtec ausprobieren (Halle 27, Stand F27).

Aus Rohstoff Zukunft machen

Holz ist nicht nur der wichtigste nachwachsende Rohstoff des Landes, sondern bildet gleichzeitig die wirtschaftliche Grundlage für Säge-und Holzindustrie. Mit über 2.000 Betrieben und mehr als 19.000 Beschäftigten kommt diesen Unternehmen eine wichtige Rolle vor allem in ländlichen Regionen zu. Die zumeist mittelständischen Unternehmen sind auf gut ausgebildete Fachkräfte angewiesen. In einer der Zukunftsbranchen einer biobasierten Wirtschaft verarbeiten diese Mitarbeiter den regionale Rohstoff Holz beispielsweise zu Brettern, Balken oder Holzplatten, aus denen später Holzhäuser oder andere Holzprodukte entstehen.

Wie schnell machen Sie aus rund eckig? Testen Sie Ihr Können in unserem Timber-Trainer und besuchen Sie uns auf der LIGNA Freifläche an Stand L58.