Startseite
DeSH
DeSH
Kurzportrait
Ziele
Vorstand
Unser Team
Stellenangebote
Sponsoren & Partner
Branche
News
Service
Service
Web-Links
Termine
Themen
Themen
Holz und Klima
Fachgruppe Thermoholz
Nadelholz - ein wichtiger Rohstoff
Kraft-Wärme-Kopplung EEG
Cluster Forst und Holz
Positionen
Forststrukturen & Rohstoffsicherung
Unternehmerforum KWK in der Sägeindustrie
Branchendaten
Presse
Presse
Pressemitteilungen
Pressekontakt
Pressefotos
Downloads
Kontakt
Kontakt
Adresse
Anfahrtsbeschreibung
Impressum
Datenschutz
Mitgliederbereich
Deutsche Säge- und Holzindustrie
Bleiben Sie mit unserem RSS Feed immer auf dem aktuellen Stand
Aktuelle Nachrichten

EUROSTAT: Produktion im Baugewerbe im Euroraum um 3,6% gestiegen 16.03.2016

Im Januar 2016 stieg die saisonbereinigte Produktion im Baugewerbe gegenüber Dezember 2015 im Euroraum (ER19) um 3,6%  und in der EU28 um 1,6%, laut ersten Schätzungen von EUROSTAT, dem Statistischen Amt der Europäischen Union. Im Dezember 2015 war die Produktion im Euroraum um 0,7% und in der EU28 um 0,1% gesunken.

Monatlicher Vergleich nach Baugewerbesektor und nach Mitgliedstaat: Im Euroraum ist der Anstieg der Produktion im Baugewerbe um 3,6% im Januar 2016 gegenüber Dezember 2015 auf eine Zunahme der Bautätigkeit im Hochbau um 4,1% und im Tiefbau um 1,7% zurückzuführen. In der EU28 ist der Anstieg um 1,6% darauf zurückzuführen, dass die Bautätigkeit im Hochbau um 2.7% zunahm, während sie im Tiefbau um 2,5% zurückging. Von den Mitgliedsstaaten, für die Daten vorliegen, wurde die höchsten Anstiege der Produktion im Baugewerbe in Frankreich (+7,3%), Deutschland (+7,0%) und Spanien (+2,6%) verzeichnet, die stärksten Rückgänge in Ungarn (-13,0%), Rumänien (-6,4%) und der Slowakei (-6,2%).

Jährlicher Vergleich nach Baugewerbesektor und nach Mitgliedstaat: Im Euroraum ist der Anstieg der Produktion im Baugewerbe um 6,0% im Januar 2016 gegenüber Januar 2015 auf eine Zunahme der Bautätigkeit im Hochbau um 7,1% und Tiefbau um 1,4% zurückzuführen. In der EU28 ist der Anstieg um 4,4% darauf zurückzuführen, dass die Bautätigkeit im Hochbau um 5,3% zunahm, während sie im Tiefbau um 0,8% zurückging. Von den Mitgliedsstaaten, für die Daten vorliegen, wurden die größten Zuwächse der Produktion im Baugewerbe in Spanien (+20.3%), Schweden (+18,0%) und der Slowakei (+16,4%) verzeichnet, die stärksten Rückgänge in Slowenien (-23,4%), Ungarn (-20,2%) und Bulgarien (-10,7%).