Aktuelle Nachrichten

27.07.2017Terminhinweis: Statusseminar zur RVR mit Schwerpunkt "Holzvermessung" auf den KWF-Thementagen am 27.09.2017

Die Plattform Forst & Holz und der Ständige Ausschuss (StA) zur RVR informieren darüber, dass im Rahmen der kommenden Thementage des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) in Paaren im Glien ein Statusseminar zur RVR stattfinden wird.

  • Ort: Seminarraum "Brandenburg" im 1. Obergeschoss des Eingangsgebäudes des Märkischen Ausstellungs- und Freizeitzentrums, Gartenstraße 1-3, 14621 Schönwalde Glien
  • Datum: Mittwoch, den 27.09.2017
  • Zeit: 14:00 bis 16:00 Uhr

Das Statusseminar richtet sich primär an Personen aus der Praxis des Rohholzhandels sowie aus Bildungseinrichtungen, die sich mit der Thematik beschäftigen. Die Veranstaltung gibt einen Überblick über Hintergrund und Umsetzung der RVR sowie die aktuellen Bestrebungen zur Weiterentwicklung des Regelwerks. Schwerpunkte bilden hierbei der Bereich der Vermessung und die damit verbundene Arbeit der Projektgruppe „Holzvermessung“ des vom Bundeswirtschaftsministerium bestellten Regelermittlungsausschusses (REA):

Für die Ermittlung von Messgrößen zur Verwendung im geschäftlichen Verkehr – also auch für den Handel mit Rohholz – gelten seit 2015 neue gesetzliche Regelungen. Danach ermittelt der vom Bundeswirtschaftsministerium bestellte REA die auf der Grundlage des Standes der Technik geltenden Regeln, Erkenntnisse und technischen Spezifikationen für Messgeräte, für Verfahren der Konformitätsbewertung sowie Anleitungen für Personen, die Messgeräte oder Messwerte verwenden. An diesem Prozess sind die Stakeholder zu beteiligen. Der REA gründete 2015 eine eigene Projektgruppe „Holzvermessung“ aus benannten Experten der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB), der Forst- und Holzbranche, der Eichbehörden und der Gerätehersteller. Vorsitz und Geschäftsstelle des REA und der Projektgruppe werden von der PTB wahrgenommen. Gegenstand der Arbeit sind u. a. Rundholzvermessungsanlagen, fotooptische Messsysteme für Holzpolter und die Harvestervermessung.

Der Ständige Ausschuss (StA) zur RVR hat aus denjenigen Mitgliedern und Beratern, die auch in den PTB-Prozess involviert sind, eine Arbeitsgruppe gebildet. Sie fungiert als Schnittstelle zwischen dem StA RVR und der Projektgruppe der PTB und ist verantwortlich für die unmittelbare Integration der Ergebnisse des PTB-Prozesses in die RVR.

Neben der Informationsvermittlung lässt das Seminar Raum für Fragen der Teilnehmer und bietet durch ein Podiumsgespräch beteiligter Akteure aus der Forst- und Holzbranche sowie der Wissenschaft Gelegenheit zur Reflektion der Thematik aus verschiedenen Blickwinkeln.

Das Podium wird besetzt sein durch:

  • Lutz Freytag (Bundesforst)
  • Martin Hasselbach (Waldbesitzerverband Brandenburg e.V.)
  • Lars Schmidt (Bundesverband Deutsche Säge- und Holzindustrie e.V.)
  • Daniel Tränkl (UPM GmbH; Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher e.V.)
  • Dr. Udo Hans Sauter (Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg)

Moderation: Prof. Dr. Tobias Cremer (Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde)

Voranmeldungen zu der Veranstaltung an die Geschäftsstelle des StA RVR unter der Mail-Adresse sta-rvr@rvr-deutschland.de bis zum 06.09.2017 sind erwünscht, um die vorhandenen Räumlichkeiten optimal nutzen zu können.

Für alle Interessierten, die nicht am Seminar teilnehmen können, bietet eine Waldpräsentation zur RVR im Rahmen der zweitägigen Sonderschau „Holzvermessung - Sortierung“ einen Einblick in die aktuelle Thematik: http://www.kwf-thementage.de/praxisdemonstrationen/programm/4-1-rahmenvereinbarung.html

Kontakt:
Dr. Järmo Stablo
E-Mail: sta-rvr@rvr-deutschland.de
Webseite: www.rvr-deutschland.de

Hintergrundinformationen zum Ständigen Ausschuss und der Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel in Deutschland (RVR):
Die Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel in Deutschland (RVR) ist eine freiwillige Vereinbarung zwischen den beiden Dachverbänden der Forst- und Holzwirtschaft - dem Deutschen Forstwirtschaftsrat e. V. (DFWR) und dem Deutschen Holzwirtschaftsrat e. V. (DHWR) - welche zusammen die Plattform Forst und Holz bilden. Die RVR regelt die Sortierung und Vermessung von Rohholz sowie die damit zusammenhängenden Begriffsdefinitionen bundeseinheitlich auf privatrechtlicher Basis. Die Plattform Forst und Holz richtete mit Unterzeichnung der RVR einen Ständigen Ausschuss (StA RVR) ein, der sich paritätisch aus Vertretern der Forst- und Holzwirtschaft zusammensetzt. Der StA RVR bewertet neue technische Entwicklungen sowie wissenschaftliche Erkenntnisse und Praxiserfahrungen und entwickelt die RVR bei Bedarf kontinuierlich weiter. Die Arbeit des StA RVR wird nachvollziehbar dokumentiert und ist öffentlich einsehbar auf folgender Webseite: www.rvr-deutschland.de


Zusatzinformationen zur Plattform Forst & Holz:
Die Plattform Forst & Holz wurde im Mai 2007 vom Deutschen Forstwirtschaftsrat (DFWR) und dem Deutschen Holzwirtschaftsrat (DHWR) ins Leben gerufen und vertritt die gesamte Holzwirtschaftskette vom Wald bis zum Endprodukt. Mit einem jährlichen Gesamtumsatz von 181 Mrd. Euro, rund 128.000 Unternehmen und 1,1 Mio. Beschäftigten hat die holzbasierte Wertschöpfung einen hohen Stellenwert für die Wirtschaftskraft und die Beschäftigung in Deutschland und gilt als eine der Schlüsselbranchen insbesondere im ländlichen Raum.


Kontakt Plattform Forst & Holz
Deutscher Forstwirtschaftsrat e.V.
Geschäftsführer Wolf Ebeling
Claire-Waldoff-Straße 7
10117 Berlin
Tel. 030-31904 560
Fax 030-31904 564
E-Mail: info@dfwr.de
Website: www.forstundholz.net

Archiv 2016


04.11.2016Nächste Sitzung des Ständigen Ausschusses zur RVR
15.07.2016Neue Messverfahren sollen in Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel integriert werden
07.07.2016Nehmen Sie bis zum 29.07.2016 an der Umfrage zur Akzeptanz der RVR teil!
05.07.2016Nächste Sitzung des Ständigen Ausschusses zur RVR
10.05.2016RVR: Ständiger Ausschuss veröffentlicht erste FAQ und kündigt Akzeptanzbefragung zur RVR an
13.04.2016Nächste Sitzung des Ständigen Ausschusses
Järmo Stablo
04.03.2016Geschäftsstelle für den Ständigen Ausschuss (StA) zur RVR eingerichtet

Archiv 2015


18.12.2015Schulung zur RVR in NRW
15.12.2015Sitzung des StA RVR am 14.01.2016
Fragen & Antworten (FAQ)

Sie haben eine Frage zur RVR?
Möglicherweise finden Sie die Antwort in
unserem Frage-Antwort -Katalog.

zu den FAQ
RVR Online-Version (kostenlos)

Laden Sie hier die kostenlose Online-Version der RVR herunter:

Download
RVR Druck-Version Bestellen

Bestellen Sie hier die Druckversion der RVR im aid-medienshop:

zum Shop